Gordon Ramsays X-Mas Beef Wellington

Rezept: Gordon Ramsays X-Mas Beef Wellington
Eine köstliche Variante des brittischen Klassikers
Eine köstliche Variante des brittischen Klassikers
02:10
5
10745
1
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
1 kg
Rinderfilet
Olivenöl
250 gr.
Champignons braun
50 gr.
Butter
100 gr.
Maronen vorgekocht
1 Zweig
Thymian frisch
12 Stück
Parmaschinkenscheiben
100 ml
Weißwein trocken
500 gr.
Blätterteig tiefgefroren
1 EL
Mehl
2 Stück
Bio-Eigelb
1 EL
Wasser
2 EL
Senf extra scharf
1 Stück
Knoblauch
Salz grob gemahlen
Pfeffer grob gemahlen
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
21.12.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
757 (181)
Eiweiß
12,7 g
Kohlenhydrate
11,4 g
Fett
9,0 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Gordon Ramsays X-Mas Beef Wellington

ZUBEREITUNG
Gordon Ramsays X-Mas Beef Wellington

1
Ein Schneidebrett großzügig mit grob gemahlenem Salz und Pfeffer bestreuen und das Rinderfilet darin wälzen bis es rundherum schön von Salz und Pfeffer umgeben ist. Dann in einer heißen Pfanne mit etwas Öl von allen Seiten scharf anbraten, damit sich die Poren schließen. Dann so lange es noch heiß ist großzügig mit Senf einpinseln und bei Seite stellen.
2
Die Maronen, die Knoblauchzehe, den Thymian-Zweig, die braunen Champignons in einen Standmixer geben, salzen und pfeffern und mixen bis eine zähe Paste entstanden ist. Diese dann in einer Pfanne ohne Zugabe von Öl braten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist.
3
Das Schneidebrett mit Klarsichtfolie auslegen. Darauf dann den Parmaschinken drapieren (die einzelnen Scheiben sollten sich dabei großzügig überlappen. Darauf die Pilz-Maronen-Masse verstreichen. Das Rinderfilet darauflegen und mit Hilfe der Klarsichtfolie das ganze zu einer festen Rolle formen und für ca. 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
4
Das Schneidebrett erneut mit Klarsichtfolie ausliegen. Darauf den Blätterteig legen und das Rinderfilet aus der Folie herausnehmen und wie vorher bereits in den Blätterteig einwickeln und wiederum für 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. (Beim Einwickeln muss darauf geachtet werden, dass die Rolle wirklich sehr fest von der Folie umschlossen wird, damit sich das ganze dann während der Ruhezeit im Kühlschrank gut verbindet).
5
Die Blätterteig-Rolle mit verquirltem Eigelb bepinseln und mit dem Messerrücken zunächst eine Linie mittig von einem Ende zum anderen Ende ziehen (Dabei darauf achten, dass die Linie lediglich oberflächlich ist und den Blätterteig nicht durchtrennt). Danach von dieser Mittellinie ausgehend jeweils nach rechts und nach links weg schräge Linien ziehen, so dass ein hübsches Muster entsteht. Natürlich kann man auch jede andere Art von Verzierung wählen, lassen Sie Ihrer Phantasie ein wenig Freilauf ;-))
6
Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Das Rinderfilet auf ein gebuttertes Backblech legen und im Backofen für ein medium gebratenes Ergebnis 20 - 25 Minuten garen lassen. Wer sein Filet lieber welldone möchte lässt es 30 - 35 Minuten im Backofen. Danach ca. 10 Minuten ruhen lassen, ehe man die Rolle anschneidet und serviert, damit sich die Fleischsäfte setzen können.

KOMMENTARE
Gordon Ramsays X-Mas Beef Wellington

Benutzerbild von Noriana
Noriana
Stell' ich mir total lecker vor, ein schönes Rezept! 5*chen und gvlG Noriana
Benutzerbild von Dietz
Dietz
Das schmeckt bestimmt sehr gut. 5* und LG.
Benutzerbild von Test00
Test00
Ist sicher lecker. Haste auch Bilder zu diesem tollen Rezept. LG. Dieter
Benutzerbild von GINA-ANNA
GINA-ANNA
Ja wann wird serviert ? Frohes Fest LG Gina
o***2
Eine sehr schöne Kombi der Zutaten. LG Bianca

Um das Rezept "Gordon Ramsays X-Mas Beef Wellington" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.